• 05.02.17 So 19:15
  • 06.02.17 Mo 06:35 WDH

Wilde Inseln: Die Hebriden

Die zehnteilige Reihe „Wilde Inseln“ erzählt Geschichten aus der wilden Tierwelt von Inseln, wo sie durch die Evolution in eine bemerkenswerte Vielfalt aufgeblüht ist. Von den Palawan Binturongs und nachtaktiven Koboldmakis auf den Philippinen über von Insel zu Insel schwimmenden Kühen auf den Hebriden vor Schottland und „Moonwalk“ tanzende Goldkopf Manakins in der Karibik bis hin zu den Felsenpinguinen auf den Falklandinseln, die bis zu 100m hohe Klippen hochspringen, um zu ihren Brütungskolonien zu gelangen. Die Hebriden sind eine Inselgruppe westlich von Schottland und die Heimat von Seehunden, Steinadlern, Basstöpel, Riesenhaien, Papageienfischer und Sturmtauchern, die wie Torpedos ins Wasser tauchen, um Fische zu fangen. Und warum Rinder auf der Isle of Sky von Insel zu Insel schwimmen, erklärt „Wilde Inseln: Die Hebriden“.

Regie
Colin Collins
Genre
Dokumentation
Land
GB
Jahr
2012