• 18.02.17 Sa 17:10
  • 22.02.17 Mi 00:00 WDH
Staffel 1 // Folge 5 von 6

Vom Poltern und Heiraten

Folge 5

Es soll der schönste Tag im Leben werden – doch es gilt auch die Nerven zu bewahren, wenn Familie und Freunde den sorgsam ausgetüftelten Plan von der Traumhochzeit durcheinanderbringen. “Vom Poltern und Heiraten” begleitet Paare auf ihrem Weg zum Traualtar. Dazu gehört auch der feuchtfröhliche Abschied vom Junggesellen-Dasein, der einem nur allzuoft ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Die Heiratswilligen ziehen getrennt voneinander mit einer Gruppe von Freunden Los und müssen dabei allerlei mehr oder weniger traditionelle Aufgaben bestehen: Vom Küsse verkaufen, bis zur Schatzsuche ist alles dabei – bei den meisten vor allem muss die Trinkfestigkeit unter Beweis gestellt werden und dies kann zu einer echten Herausforderung werden! Am Junggesellenabend kann für die Frauen und Männer alles passieren: Nacktschwimmen im Freibad, Puffbesuche – Aufwachen im günstigsten Fall neben der eigenen Kloschüssel und nicht in einem fremden Bett. The Real “Hangover”. Auch der Hochzeitstag selbst ist für das Brautpaar oft ein Tag voller emotionaler Achterbahnfahrten: Sitzt die Frisur, kommt die Band rechtzeitig, ist das Make-up tränenresistent? Die Stunden vor dem Ja-Wort sind alles andere als romantisch. Es wird geflucht, geschwitzt, geweint. Doch dann – beim Standesamt oder in der Kirche – sind alle Mühen vergessen. Plötzlich ist die Romantik da, wenn das Lieblingslied des Paares ertönt und sich beide die ewige Liebe schwören. Sobald die „Last“ des Ja-Sagens vorbei ist – entspannt sich dann endlich auch das Paar - hie und dann auch sehr. Beim Poltern und Heiraten kann alles passieren: Vom emotionalen Tränenausbruch bis hin zum handfesten Streit - und oft ist das Hochzeitsphoto das einzige das Gelassenheit und Romantik ausstrahlt - und manchmal nicht einmal das. In Bad Goisern in Oberösterreich heiraten in wenigen Wochen Carola und Gernot. Die beiden kennen sich schon, seitdem Carola 14 Jahre alt ist. In der Gegend ist es Brauch, dass der zukünftige Bräutigam von seinen Freunden beim Junggesellenabschied auf ein Holzkreuz gefesselt wird. Gernot wehrt sich mit Händen und Füssen gegen diese Tortur, doch die Freunde kennen keine Gnade. Sie quälen Gernot mit Brennnesseln, Ketchup, Topfen, Zwiebeln auf den Augen und Schmieröl am Körper. Nach einer halben Stunde ist die "Kreuzigung" zu Ende. Den restlichen Polterabend muss Gernot in einem aufblasbaren Kostüm verbringen. So lange, bis seine Braut ihn auslöst und die Zeche bezahlt. Nicht am Weißensee, sondern im See wollen Nici und Patrick aus Wien heiraten. Die begeisterten Hobbytaucher wollen sich in 5 Metern Tiefe das ja Wort geben. Auch unter Wasser wollen die beiden nicht auf das Hochzeitsoutfit verzichten, Kleid und Anzug werden kurzerhand über den Neopren-Anzug gestreift. Doch das Abtauchen ist für die Braut schwieriger als gedacht: sie geht und geht nicht unter. In der Aufregung hat sie zu wenig Gewicht am Bleigürtel. In Kärnten geben sich auch Bernhard und Conny das Ja Wort. Die beiden kennen sich erst seit wenigen Monaten, doch die Liebe zueinander ist grenzenlos. Bernhard und Conny teilen ein gemeinsames Hobby: die Leidenschaft fürs Motorradfahren. Und so war es von Anfang an klar, dass es eine Bikerhochzeit werden muss. Doch zuerst wird gemeinsam gepoltert. Natürlich auch im Bikerclub. Dort angekommen, wird Bernhard sofort von seinen Freunden mit einem Bierkrug aus Stahl versehen und daran angekettet. Connys Freundinnen hingegen haben Erbarmen: bis auf eine winzige Aufgabe darf die zukünftige Braut den Abend einfach nur genießen.

Genre
Doku-Soap
Land
A
Jahr
2012

Es soll der schönste Tag im Leben werden – doch es gilt auch die Nerven zu bewahren, wenn Familie und Freunde den sorgsam ausgetüftelten Plan von der Traumhochzeit durcheinanderbringen.

“Vom Poltern und Heiraten” begleitet Paare auf ihrem Weg zum Traualtar. Dazu gehört auch der feuchtfröhliche Abschied vom Junggesellen-Dasein, der einem nur allzuoft ein Leben lang in Erinnerung bleibt. 

 

  • 25.02.17 Sa 17:10
  • 28.02.17 Di 23:55 WDH
Staffel 1 // Folge 6 von 6

Vom Poltern und Heiraten

Folge 6

Es soll der schönste Tag im Leben werden – doch es gilt auch die Nerven zu bewahren, wenn Familie und Freunde den sorgsam ausgetüftelten Plan von der Traumhochzeit durcheinanderbringen. “Vom Poltern und Heiraten” begleitet Paare auf ihrem Weg zum Traualtar. Dazu gehört auch der feuchtfröhliche Abschied vom Junggesellen-Dasein, der einem nur allzuoft ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Die Heiratswilligen ziehen getrennt voneinander mit einer Gruppe von Freunden Los und müssen dabei allerlei mehr oder weniger traditionelle Aufgaben bestehen: Vom Küsse verkaufen, bis zur Schatzsuche ist alles dabei – bei den meisten vor allem muss die Trinkfestigkeit unter Beweis gestellt werden und dies kann zu einer echten Herausforderung werden! Am Junggesellenabend kann für die Frauen und Männer alles passieren: Nacktschwimmen im Freibad, Puffbesuche – Aufwachen im günstigsten Fall neben der eigenen Kloschüssel und nicht in einem fremden Bett. The Real “Hangover”. Auch der Hochzeitstag selbst ist für das Brautpaar oft ein Tag voller emotionaler Achterbahnfahrten: Sitzt die Frisur, kommt die Band rechtzeitig, ist das Make-up tränenresistent? Die Stunden vor dem Ja-Wort sind alles andere als romantisch. Es wird geflucht, geschwitzt, geweint. Doch dann – beim Standesamt oder in der Kirche – sind alle Mühen vergessen. Plötzlich ist die Romantik da, wenn das Lieblingslied des Paares ertönt und sich beide die ewige Liebe schwören. Sobald die „Last“ des Ja-Sagens vorbei ist – entspannt sich dann endlich auch das Paar - hie und dann auch sehr. Beim Poltern und Heiraten kann alles passieren: Vom emotionalen Tränenausbruch bis hin zum handfesten Streit - und oft ist das Hochzeitsphoto das einzige das Gelassenheit und Romantik ausstrahlt - und manchmal nicht einmal das. Gernot und Carola aus Bad Goisern heiraten in wenigen Wochen. Das Poltern vom Bräutigam wird zur Tortur. Er wird in ein aufblasbares Kostüm gesteckt und muss eine 8 kg schwere Kugel am Bein hinterher ziehen. Die Braut darf bei ihrem eigenen Poltern nichts trinken. Offiziell, weil sie Medikamente nehmen muss. Doch in Wirklichkeit hütet sie ein süßes Geheimnis: Carola ist schwanger. Doch die freudige Nachricht will sie erst bei der Hochzeit verkünden. In Kärnten feiern Conny und Bernhard ihre Bikerhochzeit. Während der Bräutigam noch entspannt bei Freunden im Garten sitzt, flippt die Braut daheim schon aus. Fix und fertig angezogen wartet sie auf ihren Liebsten. Doch der taucht nicht auf. Eigentlich müssten die Motoren der Harleys längst zu hören sein, doch der Konvoi mit dem Bräutigam hat Verspätung. Conny versucht sich abzulenken, doch die Nerven liegen blank. Als der Bräutigam dann doch irgendwann auftaucht, ist sie Welt für die Braut wiederfinden Ordnung. Sie schwingt sich auf den Sozius der Harley ihres Bernhard und es geht Richtung Standesamt. Dort fließen nicht nur bei der Braut die Tränen. Auch die sonst so harten Bikerjungs zeigen Gefühle. Nici und Patrick aus Wien haben sich im Weißensee unter Wasser das Ja Wort gegeben. Damit die Ehe auch vor dem Gesetz gültig ist, wird das Gelöbnis im Standesamt wiederholt. Zeit zum Umziehen gibt es nach dem Tauchgang keine, und so geht das Brautpaar samt Trauzeugen tropfend und nass Richtung Standesamt. Dort fließen zwar nicht beim Bräutigam, dafür aber bei der Braut und ihrer besten Freundin die Tränen.

Genre
Doku-Soap
Land
A
Jahr
2012