• 21.08.17 Mo 18:40
  • 22.08.17 Di 06:40 WDH
Staffel 3 // Folge 5 von 8

Ein Leben für die Schönheit - Alltag der Schönheitschirurgen

Shooting Star

Der Schönheitschirurg Dr. Jörg Knabl ist durch seinen extravaganten Kleidungsstil mittlerweile zu einer Art Stilikone geworden. Aus diesem Grund soll er für ein Lifestyle Magazin in die Rolle eines wilden Rockstars schlüpfen und gemeinsam mit Musical Star Uwe Kröger vor der Fotokamera posieren. Bereits bei der Auswahl der Kleidung zeigt sich, dass der Schönheitschirurg seinen eigenen Kopf hat und nichts anziehen möchte, was nicht seinem persönlichen Geschmack entspricht. Beim Fotoshooting selbst muss Dr. Knabl seine wilde rockige Seite zeigen, doch dabei gibt es anfängliche Startschwierigkeiten. Die 47-Jährige Elisabeth Jelinek hat sich bereits mehrere Male für die Schönheit unters Messer gelegt und möchte eine weitere Brustvergrößerung. Aus ihrer Sucht nach Schönheitsoperationen macht die 3-fache Mutter kein Geheimnis. Regelmäßige Gesichtsabschleifungen, eine Schamlippenstraffung, eine Nasenoperation, neue Zähne, eine Bauchdeckenstraffung und eine Brustvergrößerung hat die Niederösterreicherin bereits hinter sich gebracht. Den Operationstag selbst empfindet sie, nach eigener Aussage, wie einen Wellnessurlaub. Ob ihr Busen nach der Vergrößerung nun endlich die gewünschte Größe erreicht, wird sich nach der Operation im Aufwachraum zeigen. Die 62-Jährige Krankenschwester Manuela leidet seit ihrer Jugend unter ihrer zu großen Nase. Die Operation bei Dr. Artur Worseg soll Manuela nicht nur optisch verschönern, sondern auch dabei helfen endlich wieder problemlos durch die Nase atmen zu können. Und Dr. Dagmar Millesi bleibt nach einer siebentägigen Arbeitswoche nicht viel Freizeit. Auf ihre sportlichen Aktivitäten möchte die Schönheitschirurgin dennoch nicht verzichten. Als Ausgleich zu ihrem stressigen Berufsalltag ließ sich Dagmar Millesi ein beheiztes Schwimmbecken direkt an der alten Donau bauen. Für die 35-Jährige Dagmar Pock beginnt nach einer Brustvergrößerung und einer Oberarmstraffung ein neues Leben. Die ersten Wochen nach der Operation waren für die Buchhalterin schlimmer als erwartet, doch ihr neues Aussehen hat bereits innerhalb kürzester Zeit einen überraschenden Lebenswandel herbeigeführt.

Genre
Reportage
Land
A
Jahr
2013

Die Sendung liefert einen Einblick in das Leben der Schönheitschirurgen Dagmar Millesi, Artur Worseg und Jörg Knabl. Wie arbeiten sie, wie verbringen sie ihre Freizeit, wer gehört zu ihrem Freundeskreis? Wie knüpfen sie ihre Netzwerke und was machen sie in ihrem ganz normalen Privatleben? All das und noch mehr zeigt "Ein Leben für die Schönheit – Alltag der Schönheitschirurgen".

  • 22.08.17 Di 18:40
  • 23.08.17 Mi 06:40 WDH
Staffel 3 // Folge 6 von 8

Ein Leben für die Schönheit - Alltag der Schönheitschirurgen

Unerwarteter OP-Abbruch

Die 2-fache Mutter Melanie leidet seit der Geburt ihrer zwei Kinder unter ihrer hängenden Brust und an zu großen Schamlippen. Jahrelang wurde sie deshalb von ihrem Exfreund gehänselt. Bei Dr. Jörg Knabl sucht die Wienerin nun Hilfe. Sie möchte sich endlich wieder weiblich fühlen und sich nicht für ihren Körper schämen. Am Tag der Operation kommt es jedoch zu unerwarteten Problemen. Melanies Schamlippenkorrektur muss spontan abgesagt werden. Dr. Dagmar Millesi nimmt sich einer Stammkundin an. Die 69-Jährige Renate Stranzenbach möchte sich das Gesicht straffen lassen. Die Pensionistin hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich und möchte nicht länger durch ihre Falten an schwere Zeiten erinnert werden. Ein straffes Gesicht soll Renate Stranzenbach beim Start in ein neues Leben helfen. Und Dr. Artur Worseg stellt sich nach wie vor dem Konkurrenz Kampf mit seinen Kollegen aus der Branche. Um immer am neuesten Stand der Medizin zu sein, schickt er sein Team zu internationalen Kongressen, wo neueste Methoden in der Schönheitschirurgie vorgestellt werden. Um 150.000 Euro hat Dr. Artur Worseg eine neue technisch hochwertige Sonde für Fettabsaugungen gekauft, die das Absaugen revolutionieren soll. Bei der 48-Jährigen Angestellten Martina Kainz kommt die Sonde zum Einsatz.

Genre
Reportage
Land
A
Jahr
2013